Der Gesetzgeber hat rechtliche Möglichkeiten geschaffen, damit Menschen mit Seheinschränkungen wieder zurück in die Arbeit finden. Berufliche Reha hilft weiter!

Die Initiative "VISIO-N" bietet Betroffenen Infos, Tipps und Hilfe rund um das Thema Umschulung und berufliche Rehabilitation.

Justitia und Paragraph

Ihr gutes Recht!

Was für Rechte zur beruflichen Teilhabe habe ich als Mensch mit Sehbehinderung? Diese Fragen beantworten Ihnen an dieser Stelle prominente Experten.

Kolja Schwartz im Portrait

Als Leiter des Integrationsamtes des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) setzt sich Jurist Christoph Beyer für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein. Er beantwortet Fragen zum Rechtsanspruch auf Leistungen der beruflichen Rehabilitation.

Kolja Schwartz im Portrait

Seit vielen Jahren ist Kolja Schwartz fester Bestandteil der ARD Rechtsredaktion. Als Jurist und Journalist ist er aus den Sendungen wie der „Tagesschau“ oder „Kaffee oder Tee“ bekannt. In dieser Ausgabe beantwortet er Fragen zum Rechtsanspruch auf Teilhabeleistungen der VISIO-N Leser.

Ulrike Mascher im Portrait

Ulrike Mascher ist Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland und Landesvorsitzende des Sozialverbandes VdK Bayern, der seine Mitglieder zu sozialrechtlichen Fragen berät. Engagiert setzt sie sich seit vielen Jahren für soziale Gerechtigkeit ein. In dieser Ausgabe beantwortet Ulrike Mascher die Fragen der VISIO-N Leser.

Franz Badura im Portrait

Franz Badura ist Vorsitzender des Selbsthilfevereins PRO RETINA Deutschland e. V., der Menschen mit Netzhautdegeneration unter anderem eine ganzheitliche Beratung zu sozialen und wirtschaftlichen Fragen bietet. Der Berufsmusiker, der schon vor Papst Benedikt XVI. spielte, stellt sich in dieser Ausgabe den Fragen der VISIO-N Leser.

Renate Reymann im Portrait

Als Präsidentin des DBSV und ehemalige Verwaltungsbeamtin im Landessozialministerium weiß Renate Reymann, wie Arbeitsplätze für Sehbehinderte erhalten werden können und kennt die Landschaft der Selbsthilfegruppen von A bis Z.

Dr. jur. Michael Richter im Portrait

Wenn die Sehkraft im Laufe des Berufslebens nachlässt oder schwindet, ist das für Betroffene ein erheblicher Einschnitt in ihr berufliches Leben – im schlimmsten Fall bedeutet dies das „Aus“ für den erlernten Beruf. Wie diese Menschen ihren Weg zurück in den Arbeitsmarkt finden können, erklärt Anette Kramme, Fachanwältin für Arbeitsrecht und parlamentarische Staatssekretärin bei Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles.

Dr. jur. Michael Richter im Portrait

Dr. jur. Michael Richter ist Geschäftsführer der rbm gGmbH (Rechte behinderter Menschen) und in doppelter Hinsicht Experte: Als sehbehinderter promovierter Jurist kennt er die Sorgen und Fragen sehbehinderter Menschen wie kaum ein anderer.

Porträt von TV-Experte Christopher Posch

Die Sendung des TV-Experten Christopher Posch trifft den programmatischen Kern der Visio-N: "Ich kämpfe für Ihr Recht" Da war es nur konsequent, dass wir ihn um ein Experteninterview gebeten haben.

Dr. jur. Michael Richter im Portrait

Heinrich Schäfer ist Richter am Landessozialgericht und steht für Visio-N Rede und Antwort rund um Fragen der berufliche Rehabilitation. Welche Möglichkeiten gibt es trotz Seheinschränkung oder Blindheit wieder am Berufsleben teilzuhaben oder wie kann der Arbeitsplatz bei schlechter werdenden Augen so angepasst werden, dass diese Tätigkeit weiterhin ausgeübt werden kann – Heinrich Schäfter gibt Expertenrat.

Fragen zu beruflicher Reha?
Nutzen Sie unsere kostenlose
Hotline 0800 - 60 60 224
hotline