Der Gesetzgeber hat rechtliche Möglichkeiten geschaffen, damit Menschen mit Seheinschränkungen wieder zurück in die Arbeit finden. Berufliche Reha hilft weiter!

Die Initiative "VISIO-N" bietet Betroffenen Infos, Tipps und Hilfe rund um das Thema Umschulung und berufliche Rehabilitation.

Was ist eine berufliche Reha?

Blonde Frau liest Zeitung

Die berufliche Rehabilitation ist im SGB IX gesetzlich verankert. Der Gesetzestext nennt ausdrücklich die Berufsförderungswerke als durchführende Einrichtungen beruflicher Reha.

Mit System zurück ins Berufsleben

Um den Rehabilitanden eine erfolgreiche Rückkehr in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen, hat sich ein mehrstufiges System etabliert, bei dem alle beteiligten Stellen eng miteinander kooperieren. Das System der deutschen Berufsförderungswerke umfasst:

Erstens

Beratung & Orientierung

 

In ausführlichen Beratungsgesprächen werden dem Rehabilitanden, auch unter Einbezug persönlicher Bedarfe, berufliche Perspektiven aufgezeigt.

Zweitens

Eignungsfeststellung

 

Eine Maßnahme kann erst dann erfolgreich sein, wenn sie den individuellen Eignungen entspricht. Diese werden erschlossen durch:

  • Erstellung Ihres persönlichen Profils
  • Tests zur beruflichen Eignung und Arbeitserprobung
  • Berufliche Orientierungsmaßnahmen
  • Arbeitsmedizinische Begutachtung
  • Psychologische Eignungsdiagnostik
  • Jobtraining – gezielte berufspraktische Erprobung
Drittens

Umschulung / Aus- und Weiterbildung

 

Den Rehabilitanden eröffnen sich in den BFW zahlreiche, sehbehindertenspezifische Umschulungsangebote. Diese erstrecken sich u.a. auf die Berufsfelder:

  • Gesundheitswesen
  • Service
  • Kaufmännischer Bereich
  • Verwaltung
  • Metalltechnik
  • Sozialwesen
  • IT


Für den Zeitraum der Umschulung wird der Rehabilitand kontinuierlich von Sozialpädagogen, Ärzten und Psychologen betreut, die sowohl bei der Arbeitsplatzsuche, als auch bei persönlichen Fragen helfen.

Viertens

Beruflicher Neuanfang / Nachbetreuung

 

In der Nachbetreuung erhält der Rehabilitand u.a.

  • Möbilitätstraining
  • Arbeitsplatzausstattung
  • Training on the Job
  • dem Krankheitsbild entsprechende Hilfsmittel

Den Gesetzestext im Wortlaut finden Sie hier: www.buzer.de/gesetz/5856/a80855.htm

Fragen zu beruflicher Reha?
Nutzen Sie unsere kostenlose
Hotline 0800 - 60 60 224
hotline